Im Todesfall

© Ev. Kirchengemeinde Oberboihingen

Ein Ihnen wichtiger Mensch ist ans Ende seines Lebens angelangt; lange oder kurze Krankheit, ein Unfall... und wir sind mit der Vergänglichkeit unseres Lebens konfrontiert. Die Gedanken, Gefühle, Erinnerungen mischen sich mit Frage, was nun zu tun ist. Wenn es Ihnen möglich ist, überstürzen Sie nichts. Vielleicht konnten Sie mit Ihrem Verstorbenen ein wenig Abschied nehmen oder hatten die Gelegenheit sogar über Fragen der Beerdigung zu reden. In jedem Fall haben Sie Zeit. Überlegen Sie ich, wann Sie Pfarrer und Bestatter (ihrer Wahl) kontaktieren möchten. Für das Organisatorische ist in der Regel der Bestatter zuständig (Überführung, Grabstätte, Termin...). Sie haben aber auch die Möglichkeit, den Pfarrer zu einer sogenannten „Aussegnung“ zu bitten: vor der Überführung kommen wir zu Ihnen und halten eine kleine Andacht zum Abschied von Ihrem Verstorbenen. Am Abend nach unserer Kenntnisnahme läutet die Sterbeglocke unserer Kirche um 18 Uhr.

Wenn mit dem Bestatter und uns ein Termin vereinbart wurde kommen wir zu einem Trauersgespräch zu Ihnen ins Haus. Dort geht es nicht nur um Fragen des Lebenslaufs, sondern vor allem darum, wer dieser Mensch war, von dem wir Abschied nehmen, was sein Lebens ausgemacht hat... Auch den Ablauf der Beerdigung oder der Trauerfeier (bei anschließender Einäscherung) sprechen wir mit Ihnen durch. Ebenso die Auswahl der Lieder oder des Bibeltextes, welcher der Ansprache zu Grunde liegt. Häufig wird der Denkspruch der Konfirmation verwendet – er findet sich oft im damaligen Gesangbuch oder in einer Traubibel.

 

Der Ablauf einer Beerdigung:
(Sollten Sie den Wunsch haben, dass am noch offenen Sarg ein Gebet und ein Segenswort gesprochen werden, wird das von uns gerne übernommen.)

  • Läuten der Friedhofsglocke
  • Orgel/Bestatter fahren Sarg in die Leichenhalle
  • Eingangswort
  • Lied
  • Psalm
  • Lesung
  • Ansprache
  • Lied
  • Geleitwort zum Auszug
  • Orgel


Am Grab (gegebenenfalls mit von Ihnen bestellter Bläserumrahmung): Schlusswort mit Vaterunser und Segen. Verabschiedung am Grab.